Francesco Magarò (Italien)

photo by Ellen Schmauss

Francesco Magaro studierte Klavier am Konversatorium sowie Tamburello bei Checco Pallone in seiner italienischen Heimatstadt Cosenza. Außerdem absolvierte er einen Universitätsabschluss in Artistic and Culutral Heritage Marketing. Nachdem er seine akademische Ausbildung abgeschlossen hatte, legte Francesco seinen Fokus auf die Rahmentrommel. Während dieser Zeit zählten Andrea Piccioni, Zohar Fresco und Murat Coskun zu seinen Wegbegleitern. Zudem besuchte er Seminare von Glen Velez, Dave Boyd, Keyvan Chemirani und B. C. Manjunath. Heute unterrichtet Francesco und nimmt regelmäßig an Festivals, Konzerten und musikalischen Wettbewerben in Italien und im Ausland teil. Im Jahre 2018 gewann er bei dem internationalen Terem-Crossover-Wettbewerb in St. Petersburg mit dem Re-Orient Group Trio den Gründerpreis. Francesco Magaro steht für die Kombination von Konzepten und Techniken aus der der italienischen, indischen, arabischen, persischen und westlichen Musikwelt. Darüber hinaus hat er eine große Leidenschaft für Fremdsprachen. Francescos musikalisches und sprachliches Interesse bewegte ihn schließlich zu der Aufnahme eines Masterstudiums in Musiktheorie und -analyse.

Videos