Paolo Rossetti Murittu (Italien)

Der lebhafte und ausdrucksstarke Perkussionist Paolo Rossetti Murittu kam in einem kleinen Dorf in Italien zur Welt. Seine musikalischen Wurzeln entstammen der traditionellen ländlichen Musikkultur. Auch bei Tamburi Mundi hat er sich seit seinem Debüt 2012 einen Namen als Dozent und Musiker gemacht. Sein musikalischer Ausdruck nährt sich aus dem Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne, woraus er einen neuen Stil entwickelt hat, der beide Elemente zu verbinden mag. Sein Instrumentenrepertoire reicht von traditionellen italienischen Perkussioninstrumenten wie Tamburello, Tammorra, Kastagnetten und Stimme, über unterschiedliche Rahmentrommeln wie Bendir, Riqq, Daf, Cajón, Udu Trommel und Hang. Er studierte bei Meistern wie: Alfio Antico (IT), Zohar Fresco (ISR), Glen Velez (US), Murat Coşkun und Mehmet Akatay (TUR), Michael Metzler (D), Andrea Piccioni (IT), Abdallah Muhammad (EG), Mohsen Taherzadeh (IR), Nima Janmohammadi (IR), Abbos Kosimov (UZB).

Künstlerische Zusammenarbeit mit: “Pera Ensemble”, “L’arte del Mondo orchestra”, “Cantsilena”, “Banda Connemara“, Murat Coskun und Tamburi Mundi Orchestra, “Contraclau ensemble”, “Micrologus”, “Cappella Antigua Bambergensis”, Arianna Savall, Hirundo Maris.

Paolo Rossetti Murittu ist Vorsitzender des Vereins Frame Drums Italia, der seit 2009 ein Rahmentrommelfestival in Italien organisiert.

Er ist als Experte für das Benenzon Modell (Musiktherapeutischer Ansatz aus Argentinien) auch als Musiktherapeut für Menschen mit Kommunikationsproblemen und Menschen mit autistischem Syndrom tätig. Zudem gibt Paolo Musikkurse für Kinder an der Stanza dei Tamburi, und der MOCOBO Music School in Rom.

 

Webseite

http://www.paolorossettimurittu.com/
https://www.farelamusicoterapia.it/
http://www.framedrumsitalia.it/

Video: