FDA_photo by Yoshi Toscani

Seit Januar 2018 bietet die Tamburi Mundi Frame Drum Academy unter der Leitung von Murat Coşkun einen mehrjährigen Rahmentrommel Lehrgang an. Ziel ist eine umfassende Ausbildung auf der Rahmentrommel mit unterschiedlichen Schwerpunkten in den einzelnen Studienjahren.

Dozenten: Murat Coşkun und Philipp Kurzke

Informationen zum Grundstudium

Im Grundstudium sollen die TN (=Teilnehmer:innen) gute und fundierte Grundkenntnisse erhalten, ebenso Impulse, damit sie daraus ein individuelles Spiel entwickeln und für sich einen eigenen Weg finden können. Der Fokus wird im ersten Jahr auf Rhythmusarbeit und "Timing" liegen.

Der Unterricht erfolgt in erster Linie in der Gruppe, gelegentlich wird auch Einzelunterricht stattfinden. Neben dem „Hauptunterricht“, den Philipp Kurzke und Murat Coşkun  leiten werden, werden zu speziellen Schwerpunkt-Themen Gastdozent:innen eingeladen.

Neben den vorgegebenen Themen (s.u.) haben die Teilnehmer:innen auch die Möglichkeit, „Wunschthemen“ anzugeben, die ggf. mit berücksichtigt werden können.

Die Ausbildung beginnt ab einer TN-Zahl von 6 Personen. Ziel ist, die Arbeit in der Gruppe zu gewährleisten, aber auch allen Teilnehmer:innen eine individuelle Betreuung anzubieten.

 


Teilnehmer:innen / Zielgruppe

Die Inhalte unserer Ausbildungseinheiten im 1. Jahr zielen vor allem auf künstlerisch und musisch aktive und interessierte Menschen sowie Berufsgruppen im pädagogischen Umfeld ab, d.h. Musiker:innen, die im professionellen sowie semi-professionellem Bereich arbeiten, Künstler:innen, Schauspieler:innen, Tänzer:innen, aber auch Rhythmusinteressierte, die Rahmentrommeln in ihre Arbeit integrieren wollen sowie Lehrer:innen, Pädagog:innen, Gruppenleiter:innen, Erzieher:innen.


Inhalt des Unterrichts

Im Fokus steht die praktische Anwendung unterschiedlicher Rahmentrommel-Instrumente mit Schwerpunkten auf: Spieltechnik, Rhythmen, Ensemblespiel, Arrangements, Kompositionen, Rahmentrommeln im unterschiedlichen musikalischen Kontext  (z.B. traditionelle Musik, Barockmusik, Jazz etc.), solistisches/ improvisatorisches Spiel, Begleitung von anderen Instrumenten oder Tanz, Erweiterung des klanglichen Spektrums  (Sounds, Dynamik), erweiterte und innovative Spielmöglichkeiten, Aufwärm-Übungen und praktische Tipps, Notation sowie Background-Wissen über Instrumente, Ursprungskulturen und auch die damit verbundene Musik. Daneben werden wir auch die eigene Kreativität einbauen.
Das gemeinsame Musizieren wird ebenso ein fester Bestandteil der Ausbildung sein.
Die Teilnehmenden erhalten Unterrichts-Material, ebenso sollen „Hausaufgaben“ dazu dienen, sich gezielter auf die einzelnen Unterrichtsphasen vorzubereiten.


Voraussetzungen

- gute Grundkenntnisse auf der Rahmentrommel
- Kenntnisse über einige Grundrhythmen (mind. 4-6 Rhythmen)
- Grundkenntnisse in Notenlesen und Notation
- ausreichende Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit
- Bereitschaft zum Üben und Vertiefen der Inhalte in selbstständiger Arbeit.


Umfang und Aufbau (Grundstudium, 1. Jahr)

4 Wochenenden à 16 Stunden
1 Wochenende im Rahmen des Tamburi Mundi Festivals mit Unterricht und freiem Workshop-Angebot
1 Prüfungswochenende

Gesamtdauer 92 Stunden


Prüfung

Am Ende des 11-monatigen Grundstudiums erfolgt eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung. Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten die TN ein Zertifikat mit einer detaillierten Auflistung der Ausbildungsinhalte. Die Teilnehmer:innen müssen mind. 75 % der Zeit anwesend gewesen sein.


Termine 2020

21.-23. Februar 2020  
03.-05. April 2020  
22.-24. Mai 2020  
31. Juli – 2. August 2020 Unterricht im Rahmendes Tamburi Mundi Festivals
02.-04. Oktober 2020  
11.-13. Dezember 2020 Abschluss mit Prüfungen

 

Unterrichtszeiten

Freitag: 18-21 Uhr
Samstag: 9-13 Uhr  // 14.30-18 Uhr  // 19-21 Uhr
Sonntag: 9-12.30 Uhr

 


Gebühren

Rahmentrommel-Lehrgang: 1200,-€  / 1080,-€ (erm.)

Darin enthalten sind keine Unterkunfts- und Verpflegungskosten.
Die Kursgebühren können auf Wunsch auch in Raten bezahlt werden.

 

Tipps zur Finanzierung: Bildungsprämie des Bundesministeriums für Forschung und Bildung - Mehr Infos!