!-- -->
Language
Facebook Kontakt Downloads Impressum
Language
Login
Tamburello Medium mit Paolo Rossetti Murittu

Tamburello (Medium) mit Paolo Rossetti Murittu


Dieser Kurs ist Bestandteil von Tamburi 5-Days

vom 30.7. bis 03.08.2018

Nur am 30.7. : 09.00 Uhr - Begrüßung und Vorstellung des Dozenten-Teams
09.30-13.00 Uhr - Kurs: Tamburello Medium (Paolo)
13.00-15.00 Uhr - Mittagspause
15.00-16.15 Uhr - Impuls-Workshops: Vorträge, Clinics, Präsentationen, etc. (außer Fr, 3.8.)


Am Freitag, den 03.08. findet von 10-13 Uhr eine Kurspräsentation und ein gemeinsamer Abschluss zusammen mit allen Workshop-Gruppen statt!

 

Zeit: Mo-Fr  09.30 - 13 Uhr
Ort: E-Werk, Freiburg
Dozent:

Paolo Rossetti Murittu (Italien)

Instrumente: Tamburello, Tammorra und andere Rahmentrommeln
Kursinhalt:

Dieser Kurs mit Paolo Rosetti ist eine Reise in die Welt der italienischen Rahmentrommeln. Wir werden etwas über die unzähligen Aspekte des Spiels auf dem Tamburello, der Tammorra und den Kastagnetten lernen, sowie über die Möglichkeiten, diese Instrumente in traditioneller, klassischer und alter Musik anzuwenden.

Der Kurs

Im ersten Teil des Kurses wird Paolo die Grundtechniken der traditionellen italienischen Musik, sowie einige Beispiele italienischer Volkslieder vorstellen. Der Kursthema italienische Perkussion reicht von den Ursprüngen bis hin zu moderner Musik.
Im zweiten Teil des Kurses werden die italienischen Rhythmen und Beats, die wir zuvor eingeübt haben, im Ensemble angewandt und auf verschiedenen Rahmentrommeln gespielt werden.

Tamburello für klassische/ alte Musik: im zweiten Teil des Kurses werden einige Spezialtechniken für Tamburello, Kastagnetten und Rahmentrommeln eingeführt, die sich speziell für klassische Musiker eignen. Wir behandeln Arrangements, Techniken und Ansätze zu Follias, Chaconne, Pavane, Gavotte, Piva sowie zu frühen mittelalterlichen Stücken und Barockstücken.


Basierend auf dem Schwerpunkt des ersten Teils des Kurses, werden wir folgende Themen behandeln:

  • Tamburello: Saltarello, Pizzica, Tarantella
  • Tammorra: Techniken auf der Tamorra und eine kurze Einführung in das breite Musikrepertoire rund um den Vulkan Vesuv.
  • Tammurro: Neue und alte Techniken auf der Tamurro, sowie ein Exkurs zu alten Techniken und großen Meistern. Außerdem wird Paolo Rossetti's ganz persönlicher Ansatz im Spiel dieser speziellen Rahmentrommel Thema sein.
  • Tacchiolette: Einführung in das mittelalterliche italienische Idiophon.
  • Stimme: Wir werden mit italienischen Volksliedern einen kleinen Chor erschaffen.


Das Thema, "Tamburello Murittu“ wird folgendermaßen behandelt werden:

  • Tamburello: Die moderne Tarantella und moderne Spieltechniken zum Begleiten von Gesang oder Tanz, sowie das Tamburello in modernen Perkussion-Sets.
  • Tamburello für klassische/alte Musik: Moderne Schlagtechniken für klassische Arrangements: Tamburello, Tammorra und Kastagnetten.
  • Italienische Rhythmen und Arrangements für ein Rahmentrommel- Ensemble.
Kurssprache:

Englisch

(Bitte bei der Anmeldung angeben, falls keine oder nicht genügend Englischkenntnisse vorhanden sind. Wir versuchen dann ein Lösung zu finden...)

Niveau: Medium = Gute Vorkenntnisse auf einem der angegebenen Instrumente

 

AUCH 2018 WIEDER IM PROGRAMM:

Zweitägige, extra buchbare Workshops mit verschiedenen Dozent_innen von 16.30-18 Uhr als Zusatzangebot!

Mehr Infos HIER!

Sonstiges:

  • An den gebuchten Kurstagen bieten wir für die Tamburi-Mundi-Konzerte am Abend ermäßigte Ticketpreise an. Da die Konzerte stets gut besucht sind, empfehlen wir die Tickets vorab zu reservieren! Hierzu erhalten alle Teilnehmenden rechtzeitig eine Vorbestell-Liste.
  • Ihr sucht eine günstige Unterkunft? Tipps und Informationen HIER!
  • Möglichkeiten günstig Mittag zu essen gibt es im neuen E-Werk-Restaurant "FLUXUS".

Noch Fragen?

Ihr könnte uns gerne unter info@tamburimundi.com kontaktieren oder auf dem Anmeldeformular eine Nachricht hinterlassen!

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.