Language
Facebook Kontakt Downloads Impressum
Language
Login
Chorprojekt - Connecting Voices mit Theresia Bothe, 29.+30.7.
photo by Ellen Schmauss

Tamburi Mundi Chorprojekt - Connecting Voices

Zeit:

Sa, 29.07.2017,16-18.30 Uhr  - So, 30.07.2017, 10-13 und 14-15.30 Uhr 
Performance: So, 30.07. 18.00 Uhr

Ort: E-Werk, Freiburg

Dozentin:

Theresia Bothe (Mexiko/CH/Italien/...)

 

Theresia ist eine Wanderin zwischen den Kulturen: Sie ist als Kind deutsch-irischer Eltern in Kanada geboren und in Mexiko aufgewachsen. Als Erwachsene hat sie lange in der Schweiz gelebt, bevor sie vor kurzem nach Sizilien zog.
Mit ihrer starken Präsenz und spürbaren Freude am gemeinsamen Singen hat sie schon 2016 bei Tamburi Mundi die Teilnehmenden des Chorprojekts begeistert. Wir freuen uns, dass sie auch dieses Jahr wieder bei uns ist und ein spannendes Programm mitbringt!

Instrumente: Stimme
Kursinhalt:

Das Zusammenspiel von Trommeln und Stimme ist eine uralte Verbindung in der Geschichte der Menschen. Im Chor-Workshop mit Theresia entdecken wir Lieder aus der mündlichen Überlieferung verschiedener Länder und tauchen in die Klangfarben dieser Kulturen ein.

In einem zweiten Teil des Workshops treffen wir auf die Percussion-Gruppe von Paolo Rossetti Murittu, die parallel zu unseren Liedern Grooves und Begleit-Rhythmen erarbeiten.  Bei der Zusammenführung von Chor und Percussion verbinden sich unsere Stimmen mit dem Puls der Trommeln. So können wir den Emotionen, die die einzelnen Lieder im Laufe ihrer mündlichen  Überlieferung begleitet haben, nachspüren und im gemeinsamen Singen neue Gefühle entstehen lassen.

 

Am Ende des Workshops findet am Sonntag um 18 Uhr eine gemeinsame Aufführung von Chor und Percussion im Rahmen des Tamburi Mundi Festivals im Freiburger E-Werk statt.

Niveau: Der Workshop ist für alle Menschen, die Freude und Spaß am Singen und Musizieren haben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Anmerkungen:

Noch Fragen? Ihr könnt uns gerne unter info@tamburimundi.com kontaktieren

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.